Archiv der Kategorie: PPC

Eine schwierige Beziehung: Keywords und User-Intent

Suchmaschinenmarketer pflegen seit jeher eine besonders intime Beziehung zu Keywords. Schließlich stellen die Keywords die „konkretisierte Nutzerabsicht“ dar. Die Suchanfrage ist ein Fenster in die Bedürfniswelt des Nutzers. Wer seine Keyworddaten im Griff hat, der weiß, was die Nutzer wollen. So weit die Theorie.

Trotzdem war es lange so, dass im SEO die Bedürfnisse des Nutzers stark in den Hintergrund getreten sind. Eric Kubitz hat es in einem LEAD Digital-Artikel sehr gut auf den Punkt gebracht:

Gerade wir SEOs sind dafür anfällig, nach einer ausgedehnten Keyword-Recherche *irgendwelche* Seite auf diese Suchbegriffe zu optimieren um möglichst viel Traffic abzugreifen. Frei nach dem Motto: Wenn du genug Mist an die Wand wirfst, wird schon etwas dran hängen bleiben.

Keywords erfüllten nur den Zweck Trafficpotentiale zu identifizieren und zu realisieren. Ob die Inhalte dann auch zum Bedürfnis des Nutzers passten war zweitrangig. Weiterlesen

Unterschiede im User-Verhalten aus organischer und bezahlter Suche

Manchmal stellen die unbedarften Kunden oft die besten Fragen. Erst kürzlich hat mich einer mit folgender simplen Frage konfrontiert:

Warum unterscheidet sich die Conversionrate bei ein und demselben Keyword zwischen der organischen und der bezahlten Suche so erheblich?

Gute Frage! Schließlich bewegen wir uns auf ein und derselben Seite: der Google-Suche. Da auch noch das Keyword übereinstimmt, können wir auch davon ausgehen, dass das Informationsbedürfnis der Nutzer dasselbe sein sollte. Also warum verhalten sich die Nutzer dann so unterschiedlich?

Ich denke, das hat vor allem drei Gründe: Weiterlesen